Künstler in Kerns

 

Karl Imfeld

Geboren 1931 in Sarnen, lebt in Kerns
Pfarrer, Mundartforscher und Schriftsteller
Er wurde mit dem Balser Hörspielpreis, dem Obwaldner Kulturpreis und dem Kernser „Kabriizi“ für sein literarisches und volkskundliches Schaffen ausgezeichnet.
Er schuf das Obwaldner Mundart-Wörterbuch, welches über die Kantonsgrenze hinaus Beachtung findet. Er war Autor und Sprecher der Morgensendung „Zum neuen Tag“. Er war Kolumnist im Obwaldner Wochenblatt. Neben seinen eigenen Büchern schrieb er viele Beitrage zur Volkskunde, welche in diversen Büchern erschienen sind.

 

Chantal Hug

Geboren 1937 in Sulgen TG, lebt und arbeitet im Benediktinerinnenkloster Melchtal
Arbeitet in den Bereichen Plastik, Batik, Aquarell, Ölmalerei
Bekannt wurde Chantal Hug mit ihren grossflächigen Batik-Bildern. Ihr erster Lehrmeister, der Engelberger Klosterkünstler Xaver Ruckstuhl, führte sie in die Kunst der Bronzeskulptur ein. Später kamen Arbeiten in Öl und Aquarell dazu. Chantal Hug zeigt ihre Werke an Ausstellungen in der ganzen Schweiz.

 

Charlie Lutz

Geboren 1960, aufgewachsen in Landquart, lebt und arbeitet in Sarnen
Er arbeitet in als freischaffender Künstler in den Bereichen Malerei und Zeichnung. Die Zeichnung ist bei Charlie Lutz ein zentrales Element der Gestaltung, sei dies bei Arbeiten auf Papier oder auch bei den Arbeiten mit Acrylglas. Mit verschiedenen Preisen wurde sein Schaffen geehrt. Er war langjähriges Mitglied der Kulturkommission Kerns.

 

Stefan Rogger

Geboren 1961, aufgewachsen in Kerns, lebt und arbeitet in Sarnen
Stefan Rogger arbeitet vorwiegend in den Sparten Malerei und Zeichnung. Das Schwergewicht der künstlerischen Aussage liegt von Anfang an auf dem Authentischen und dem Genuinen: Fantstisch-expressive Figuration. Beginnt in den Jugendjahren mit Zeichnung aus dem Unterbewusstsein.

 

Christoph Scheuber

Geboren 1962 , lebt und arbeitet in Kerns
Bildhauer
Neben seinem Atelier für Grabgestaltung arbeitet Christoph Scheuber als freier Bildhauer, seine Werke befinden sich im privaten sowie im öffentlichen Raum.

 

Andrea Röthlin

Geboren 1967, lebt und arbeitet in Kerns
Freischaffende bildnerische Künstlerin, ist tätig im Bereich Malerei und Druckgrafik. Nebst der Malerei entstehen Werke für Kunst am Bau und im öffentlichen Raum welche in unterschiedlichen Techniken ausgeführt sind. Sie ist Präsidentin des KunstTreff13.

 

Maya Reinhard

Geboren1969 in Kerns, lebt und arbeitet in Sachseln
Arbeitet in den Sparten Zeichnung, Video, Fotografie, Installation, Malerei. Das Gebiet der Zeichnung ist ihr eigentliches Arbeitsfeld. Sie erhielt 2004 den KunstTreff13 Preis.

 

Terry Achermann

Geboren1961, lebt und arbeitet in Kerns
Ausbildung in Malerei am Kunstseminar in Luzern. Eigenes Atelier in Kerns. Kursleiterin und Malpädagogin an der Migrosclubschule Luzern.

 

Doris nWindlin

Geboren 1968 in Kerns, lebt und arbeitet in Podevousy CZ und Obwalden.
Ausbildung am Kunstseminar in Luzern und in der Fakultät für bildende Künste in Brünn CZ. Gründung der Malergruppe Experiment 2. Arbeitet in den Bereichen Zeichnung, Malerei und Film. Filmpreis für Dokfilm „Schritte ins nichts“. Sezialpreis für bildende Kunst, Lions Club Stansstad.

 

Hedwig Egger-von Moos 1880-1965

Geboren in Sachseln, lebte in Kerns, gestorben in Luzern Mundartdichterin
Sie schuf sieben Gedichtbände und durfte mehrere Preise für ihr dichterisches Schaffen entgegennehmen. Ihre Texte wurden im Radio ausgestrahlt und als Liedtexte vertont.

 

Eduard Egger 1882-1957

Geboren in Kerns, lebte in Stans und Luzern, starb in Sarnen Kunstmaler
Er nahm Zeichenuntericht bei Robert Elmiger und Malerei bei Georg Keiser in Stans. Machte Studienaufenthalte in Florenz, Rom und Venedig

 

André Bucher 1924-2009

Lebte und arbeitet seit 1949 in Genf
Schweizer Künstler und Bildhauer
Er schuf ab 1976 Kunstwerke, die flüssige Lava enthielten. Zu diesem Zweck bestieg er selbst Vulkane, um die von ihm vorbereiteten Werke direkt vor Ort mit Lava weiterverarbeiten zu können.

 

Franz Abart 1769-1863

Bedeutender Bildhauer des Klassizismus. Geboren in Schlining, Vintschgau, lebte und arbeitete von 1790 bis 1828 in Sarnen bei Balz Durrer, dann selbständig bis zu seinem Tod 1863 in Kerns, St. Niklausen.

Hauptwerke: Figuren und Reliefs am Hauptaltar und an der Kanzel und Bruder Klaus an der Giebelfront der Pfarrkirche Kerns, Figuren an der Gnadenkapelle in der Klosterkirche Einsiedeln, Figuren am Hauptaltar der Pfarrkirche Altdorf, Figuren an der Giebelfront der Pfarrkirche Alpnach, Granitbären vor dem historischen Museum Bern. – Viele Kleinfiguren werden als Familienerbstücke gehütet.

Balz Durrer 1762-1841

genannt „Schärpfibalz“, geboren in Kerns, gestorben in Luzern. Bildhauer. Hatte seine Werkstatt in Sarnen und später in Luzern. Arbeitete oft mit Abart zusammen.

Hauptwerke: Umtragfiguren St. Gallus, St. Magdalena und Bruder Klaus in der Pfarrkirche Kerns. Figuren am Hochaltar in Alpnach und Altdorf.

 

Josef Maria Ettlin 1791-1874

Bildhauer. Schüler von Franz Abart. Arbeiten in der Kapuzinerkirche Sarnen und in der Klosterkirche Engelberg.

 

Karl Bucher 1819-1891

genannt „Zuberkarli“. Tier- und Landschaftsmaler, Porträtist.

 

Emil Schill 1870-1958

geboren in Basel. Lebte und arbeitete seit 1911 bis zu seinem Tod in Kerns. Ehrenbürger von Kerns. War befreundet mit Carl Amiet und G. Giaccometti.

Hauptwerke: 1899 Basler Kunsthalle (zusammen mit Amiet), 1902 Wandgemälde in der Basler Safranzunft, 1904 Wandgemälde im Grossratssaal des Basler Rathauses. – Seine Landschaftsbilder und Portraits sind in den Kunstmuseen von Lausanne, Chur, Basel, Zürich und Solothurn und in vielen Kernser Stuben zu finden.

 

Beda Durrer 1933-1993

Kunstmaler und skurriler Erfinder. Malte Landschaften, Alltagsereignisse, Phantasien, konstruierte u.a. Modelle von Weltraumschiffen, die nur einen Steuermotor aber keinen Antrieb brauchen.